069 663 797 95 info@frank-rae.de
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

"Lohnt es sich, gegen einen Bußgeldbescheid vorzugehen?"

In diesem Video bespreche ich mit Ihnen, wieso die Antwort auf diese Frage von Ihren individuellen Lebensumständen anhängt.

 

Wenn Sie Vielfahrer sind, dann sind Sie darauf bedacht, möglichst wenige Punkte in Ihrem Fahreignungsregister zu haben. Denn was Sie niemals erleben möchten, ist die Situation, wenn Sie den Brief der Führerscheinstelle aus Ihrem Briefkasten nehmen, in dem Ihnen offenbart wird, dass Ihnen leider die Fahrerlaubnis wird entzogen werden.

Es kann aber auch sein, dass Sie in der Stadt leben und arbeiten und es schaffen könnten, auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit zu kommen. Wenn Sie einen Monat auf Ihren Führerschein verzichten, wäre das lästig, aber kein Weltuntergang.

Die Antwort auf die Frage hängt von Ihren konkreten Lebensumständen ab. Denn nur Sie können entscheiden, ob sich eine Investition in ein Vorgehen lohnt. Ihre Lebensumstände können es zum Beispiel notwendig machen, dass Sie immer mobil bleiben.

Video ansehenKontakt aufnehmen
Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Benjamin Frank. Mehr Infos anzeigen.

Geschwindig­keits­über­schreitung

Geblitzt? Lohnt sich ein Einspruch?

Viele Mandanten sind nach Erhalt eines Anhörungsbogens oder Bußgeldbescheids ratlos, besonders wenn neben einer hohen Geldstrafe ein Fahrverbot oder sogar ein Führerscheinentzug droht.

Wir helfen Ihnen nicht nur, den Anhörungsbogen auszufüllen, sondern wir prüfen gegebenenfalls auch Ihre Bußgeldakte, die gegen Sie erhobenen Vorwürfe und ihre Erfolgsaussichten auf Abwendung des Bußgeldbescheids.

Sofern Sie rechtschutzversichert sind, übernehmen wir für Sie kostenlos die Deckungsanfrage bei der Rechtschutzversicherung. Und wenn Ihre Rechtschutzversicherung nicht eintritt, garantieren wir Ihnen, dass wir alle anfallenden Kosten mit Ihnen besprechen, bevor sie entstehen.
Sollte das Bußgeldverfahren der Geschwindigkeitsüberschreitung nicht abgewendet werden können, besprechen wir mit Ihnen die weiteren Schritte und erläutern Ihre Erfolgsaussichten.

Zu Schnell?

Einspruch?

Hier können Sie sich für ein kostenloses telefonisches Erstgespräch anmelden:

Einwilligung zur Datenverarbeitung

1 + 9 =

Tel: 069 66 37 97 95
Fax: 069 66 37 97 26

Mail: info@frank-rae.de

Frank Rechtsanwaltskanzlei
Holbeinstraße 62
60596 Frankfurt