Fahrverbot wegen Geschwindigkeitsübertretung

Auch bei einem Fahrverbot wegen Geschwindigkeitsüberschreitung kann das drohende Fahrverbot ein bis drei Monate betragen.

Wer innerorts wegen zu schnellem Fahren geblitzt wird, muss bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 bis 30 km/h bereits mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen, wenn es sich um den zweiten Geschwindigkeitsverstoß innerhalb eines Jahres handelt. Ab 31 km zu schnell können auch bisher unauffällige Fahrer mit einem Fahrverbot belegt werden.

Als Anwaltskanzlei mit verkehrstechnischem Hintergrund überprüfen wir zunächst fachgerecht Ihren Bußgeldbescheid auf Korrektheit. Dazu gehört unter anderem die Prüfung der aufgeführten Daten oder die einwandfreie Wiedererkennung des Fahrers auf dem Blitzerfoto.

Rechtsanwalt Benjamin Frank

Rechtsanwalt Benjamin Frank

Ihr Gesprächspartner